Lesen macht hungrig

Brotbacken für Faulpelze

17. Januar 2015

wpid-wp-1421524205987.jpeg Ich habe dieses Wochenende Brot gebacken und war überrascht, wie viel Spaß es mir gemacht hat und wie meditativ das ist. Beim Mixen oder Kneten kann man prima nachdenken, oder, wenn man kein kontemplativer Typ ist, auch Podcasts hören. ;)

Das Brot kann sich sehen lassen, finde ich.

Ich habe mich grob an das Rezept von Michael Ruhlman auf lecreuset.com gehalten, doch statt des Weizenmehls habe ich das Roggenvollkornmehl gegriffen und das Ergebnis schmeckt, sagte die Testesserin, sehr gut und ist sicher gesünder als das meiste, was die Billigbäcker von nebenan so anbieten.

Und jetzt entschuldigt mich – ich muss am Knust knabbern und ein Buch lesen gehen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=vZACNwLzqhU

Keine Kommentare

Antworten